Nach Corona-bedingten Einschränkungen konnten wir in diesem Jahr das Projekt „Jugend debattiert“ am SMG wieder auf etwas breitere Füße stellen, am 8. Februar 2022 einen Schulwettbewerb und anschließend sogar am 10.3.22 den Regionalwettbewerb in Präsenz ausrichten.

Im Schulwettbewerb fanden zwei Debatten statt, bei denen Schüler:innen aus verschiedenen Klassen gegeneinander angetreten sind.

Hier eine Erklärung, was überhaupt eine Debatte ist und welche Regeln gelten: Eine Debatte ist eine Art Diskussion, bei der es ganz wichtig ist, dass jeder jeden ausreden lässt. Außerdem erhalten die Debattant:innen das Thema immer mehrere Tage vor der Erörterung, damit sich jede:r gut vorbereiten kann. Kurz vor der Debatte erfährt jede:r, ob er/sie die Pro- oder Kontra-Seite vertreten muss. Es gibt vier Rollen: Pro 1, Pro 2, Kontra 1 und Kontra 2. Schließlich, wenn die Debatte anfängt, startet jeder mit seiner zweiminütigen Eröffnungsrede, bei der zuerst die Maßnahme erklärt wird und drei bis vier wichtige Argumente genannt werden. Nach den vier Eröffnungsreden fängt die offene Aussprache an, die zwölf Minuten dauert. Bei der offenen Aussprache wechseln sich die Debattant:innen ab und entfalten ihre Argumente. Es ist dabei sehr wichtig, dass jede:r eigene Argumente auch auf die der anderen bezieht. Schließlich kommt die einminütige Schlussrede, bei der jede:r nochmal alles zusammenfasst und erklärt, wieso er/sie immer noch auf der Pro- bzw. Kontra-Seite bleibt. Am Ende entscheiden die Juror:innen, wer diese Debatte gewonnen hat.

Während der Debatte in der Altersgruppe 1 ging es darum, ob der Verkauf von Süßigkeiten im Kassenbereich von Supermärkten verboten werden soll. Clara Wald und Miriam Arnold aus der Klasse 10 vertraten die Pro-Seite. Hannah Lukas und Lara Kotzian aus der Klasse 8 vertraten die Kontra-Seite. Am Ende hat Clara Wald den ersten, Miriam Arnold den zweiten Platz erreicht.

In der Debatte der Altersgruppe 2 ging es um ein mögliches Verbot des Imports von Flugobst. Benyamin Troost und Clara Hübers aus der Klasse 12 vertraten die Pro-Seite, Hannes Kercher und Alina Nelz, ebenfalls aus der Klasse 12, vertraten die Kontra-Seite. Am Ende wurde die Gewinnerin dieser Debatte Clara Hübers.

Die Gewinner dieser zwei Debatten durften zum Regionalwettbewerb antreten, der auch am SMG stattfand.

Olivia Paglia (Klasse 8) aus dem Publikum

Das waren spannende Debatten, einen lieben Dank an alle Mitdebattant:innen, ihr habt euch prima geschlagen! Bleibt dabei und bestimmt schafft es das SMG im nächsten Jahr dann bis mindestens ins Landesfinale, dann hoffentlich auch wieder mit größerem Publikum. Auch für neue Debattier-Willige haben wir eine AG, in der ihr trainieren könnt, Interessierte der Jahrgänge 8-12 wenden sich gerne an Frau Könen, Frau Kloos oder Frau Holthaus oder kommen mittwochs um 13:15 Uhr in den Raum 228.

SMG-Team Jugend debattiert